Méi wéi Sex: Neue Folge über Sport und LGBTIQA

Wenn man das Wort Crossfit hört, denkt man vermutlich nicht gleich an queere Menschen. In einer Schule im Süden des Landes wird beides miteinander verbunden. Wie das gelingt, ist Thema der neusten Episode von Méi wéi Sex.

Illustration: Studio Mila

Passt ein Regenbogen in eine Turnhalle? Mit dieser rhetorischen Frage teast das Team des luxemburgischen Sexpodcasts Méi wéi Sex die aktuellste Folge. Darin erzählen zwei sportbegeisterte Lehrerinnen, Sybille und Mandy, wie sie eine inklusive Crossfit-Gruppe in ihrer Schule aufgebaut haben. Neben der direkten Verbindungen zwischen Sport und queeren Themen geht es im weiteren Verlauf der Episode auch darum, wie Lehrpersonal Schüler*innen aus dem LGBTIQA-Spektrum aktiv unterstützen können.

Die Folge ist ab heute als Podcast auf sexpodcast.lu zu hören.

Der Podcast „Méi wéi Sex“, der von Radio Ara produziert und vom Cesas finanziert wird, ist zwar kein woxx-Projekt, aber es gibt personelle Überschneidungen. Während der ersten Staffel war woxx-Journalistin Tessie Jakobs Teil des Kernteams, ab der zweiten Staffel ist woxx-Journalist Joël Adami einer der Moderatoren des ersten luxemburgischen Sexpodcasts.


Cet article vous a plu ?
Nous offrons gratuitement nos articles avec leur regard résolument écologique, féministe et progressif sur le monde. Sans pub ni offre premium ou paywall. Nous avons en effet la conviction que l’accès à l’information doit rester libre. Afin de pouvoir garantir qu’à l’avenir nos articles seront accessibles à quiconque s’y intéresse, nous avons besoin de votre soutien – à travers un abonnement ou un don : woxx.lu/support.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Wir stellen unsere Artikel mit unserem einzigartigen, ökologischen, feministischen, gesellschaftskritischen und linkem Blick auf die Welt allen kostenlos zur Verfügung – ohne Werbung, ohne „Plus“-, „Premium“-Angebot oder eine Paywall. Denn wir sind der Meinung, dass der Zugang zu Informationen frei sein sollte. Um das auch in Zukunft gewährleisten zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung; mit einem Abonnement oder einer Spende: woxx.lu/support.
Tagged , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.