Pour cette semaine: Krabbeltreff in Beles; Musiktherapie bei Tinnitus; Films made in Luxembourg; Jazz sur Arte; Legionella … ein Problem?

Krabbeltreff in Beles

In der Krabbelgruppe, die wöchentlich in Beles stattfindet, erhalten die Eltern Gelegenheit, anderen Frauen/Männern zu begegnen, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Die Kinder können Spielkameraden finden und im Mit- und Nebeneinander ihre sozialen Fähigkeiten entwickeln. Die Gruppe eignet sich für Kleinkinder von 1-2 Jahren. Ein Anmeldeformular kann unter der Nummer 36 05 98 angefordert werden.

Musiktherapie bei Tinnitus

Musiktherapeutische Maßnahmen gewinnen in letzter Zeit gerade in der Behandlung von Tinnitus an Bedeutung. Es handelt sich bei dieser Methode um eine Zusatztherapie. Unser Gehirn ist in der Lage, Töne und akustische Reize zu filtern und unterschiedlich stark wahrzunehmen. Tomatis, ein Arzt aus Paris hat zum Beispiel die Beweise erbracht, daß das Wahrnehmungsvermögen unseres Gehirns und die Filterung von Höreindrücken insbesondere für hohe Töne trainierbar sind. Diese Erkenntnis macht man sich in der Musiktherapie von Tinnutis zunutze. Eine Konferenz mit der Musiktherapeutin Karin Frisch-Kartheiser findet am Mittwoch, den 23. April, um 20.15 Uhr in der Villa Louvigny, Luxemburg statt. Org.: lsme asbl – Luxembourg Society for Music Education; Section luxembourgeoise de l’International Society for Music Education.

Films made in Luxembourg

Max était un coiffeur renommé, mais il a été atteint d’éczéma et ses clients l’ont quitté, précipitant sa ruine. Il est en plein naufrage personnel et vit de la générosité de quelques copains. Bobo, grand costaud un peu demeuré, à l’allure inquiétante, a grandi dans les homes, sans aucune affection, et a fini par emprunter les chemins de la petite délinquance. Ils vont petit à petit unir leurs dérives, la soif de vie de Bobo empêchant Max de couler définitivement. „Max et Bobo“ (L/B 1998) de Frédéric Fonteyne, co-produit par Samsa Film, sera diffusé sur RTL Télé Lëtzebuerg le samedi, 26 avril à 21 heures. Interprètes: Alfredo Pea, Jan Hammenecker, Jean-Marie Petiniot, Nathalie Laroche, Ludo Busschots, Bernard Sens.

Jazz sur Arte

Sous le nom de „Paris jazz clubs* Arte propose neuf émissions exceptionnelles diffusées tous les soirs, du 29 avril au 7 mai. Un panorama du jazz d’aujourd’hui, inventif et généreux, enregistré dans l’atmosphère chaleureuse de quatre clubs de jazz de la rue des Lombards à Paris du 10 au 19 avril: le „Baiser Salé“, le „Sunset“, le „Sunside“ et le „Duc des Lombards“. Au gré de leur programmation, le téléspectateur assistera à différents concerts au fil d’un parcours éclairé par Alex Dutilh. C’est la première fois qu’Arte s’investit dans un projet d’une telle ampleur: dix jours de tournage dans quatre lieux, quarante concerts, près de cent cinquante artistes, dix-sept caméras …

Legionella … ein Problem?

Wegen der großen Nachfrage der Betreiber von öffentlichen und privaten Trinkwassernetzen wiederholt die Emweltberodung Lëtzebuerg das Seminar „Legionellen im Trinkwasser … ein Problem?“ Auf dem Programm stehen u.a. die Themen Mikrobiologie des Wassers, Trinkwasserqualität, Legionellen – Grundlagen, Entstehung, Krankheitsbild, Prevention, Berichte aus der Praxis, Verfahren zur Legionellenbehandlung. Datum: Donnerstag, 8. Mai 2003. Ort: Chambre des Métiers, Luxemburg-Kirchberg. Gebühr: 40 Euro für Vertreter der Abonnenten der EBL a.s.b.l., 80 Euro für sonstige TeilnehmerInnen. Anmeldeformulare können über Mail (info@ebl.lu) oder Telefon (Tel. 478 6831) angferagt werden. Weitere Infos unter www.ebl.lu


Kriteschen an onofhängege Journalismus kascht Geld - och online. Ënnerstëtzt eis! Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld - auch online. Unterstützt uns! Le journalisme critique et indépendant coûte de l’argent - en ligne également. Soutenez-nous !
Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.