EU-KONVENT: Die kleine EU-Revolution

Ob der EU-Konvent tatsächlich für frischen Wind in der EU-Politik sorgen wird, darf bezweifelt werden. Die Zusammensetzung und der Auftakt des Gremiums geben nicht viel Anlass zur Hoffnung.

„Mehr Demokratie“, „Bürgernähe“ und natürlich „Reform“ oder gar „Effizienz“ sind seit geraumer Zeit die großen Wörter in der europäischen Institutionspolitik. Die Europäische Union hat Probleme. Nicht nur, dass sich trotz gemeinsamer Währung kaum jemand für das interessiert, was in Brüssel passiert. Die Osterweiterung rückt bedrohlich nahe und der EU-Apparat ist keineswegs darauf vorbereitet. Seit vergangener Woche gibt es einen neuen Hoffnungsschimmer am Horizont: der Europäische Konvent. Das Gremium aus Parlamentariern und Regierungsvertretern hat ein Jahr lang Zeit, die großen Worte mit Inhalten füllen. mehr lesen / lire plus

AUSLANDSADOPTIONEN: Ein Kind um welchen Preis?

Mit der Ratifzierung der Konvention zur internationalen Adoption sollen Kinder besser vor Kinderhandel und -raub geschützt werden. Problematisch bleibt die Auslandsadoption aber weiterhin.

(ik) – Dubiose Vermittlungsstellen, die ausländische Kinder zu horrenden Preisen anbieten, ein adoptiertes Kind aus Indien, dessen Freigabe zur Adoption sich als gefälscht entpuppt – Skandale rund um das Thema Auslandsadoptionen gibt es im Luxemburger Ausland immer wieder. Solch kriminellen Machenschaften will die Den Haager Konvention aus dem Jahre 1993 zum Schutz von Kindern und zur Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption künftig einen Riegel vorschieben. Auch Luxemburg, bisher lediglich Unterzeichnerstaat, will diese Konvention nun in nationales Recht umwandeln. mehr lesen / lire plus

Zoologie: Zoos im Netz

(RK) – ZoologInnen beschäftigen sich meist mehr mit Tieren als mit Zoos. Anders die studentische Arbeitsgruppe Zoobiologie an der Uni Bielefeld: Sie betreut die auf Tierparks ausgerichtete Website www.zoo-ag.de. Im Zentrum steht dabei die Zoo-Liste für Deutschland mit über 600 Einträgen. Zu einigen Tierparks gibt es weiter führende, fachlich fundierte Informationen. Daneben erfährt mensch zum Beispiel, was artgerechte Tierhaltung bedeutet, und wie das ist mit der Pille für Zootiere. Die nicht allzu zahlreichen Tier-Porträts sind etwas trocken geraten, und die Zoo-TV-Tipps leider nicht top-aktuell. Man merkt der Site an, dass sie ehrenamtlich betrieben wird – allerdings mit großem Engagement und guten Fachkenntnissen. mehr lesen / lire plus

ROCK: Sonjas Season

Indian Summer

(rw) – Sonic Season hatte beim diesjährigen Emergenza-Festival zwar etwas weniger Glück als im Vorjahr, ist aber weiterhin äußerst aktiv. Neben zwei Auftritten am Samstag beim Planet-RTL-Abend im Atelier und am 23. März im Intro-Café in Düdelingen ist im Winter die erste Maxi der Folk-Rock-Gruppe erschienen. Die Ausbeute an eigenen Songs ist noch nicht sehr groß. Dennoch: Auf der CD Indian Summer überzeugt weiterhin ihr handwerkliches Können, und vor allem die Stimme von Sonja Hewer, der Frontfrau der Band. Für das Debütalbum, das Ende des Jahres erscheinen soll, wäre vielleicht noch etwas mehr Pepp und Innovationsgeist zu wünschen. Die Kompositionen (auch aus der Feder der Leadsängerin), bleiben doch dem Geist von Vorbildern wie „Indigo Girls“, Amanda Marshall oder Melissa Etheridge noch recht stark verhaftet. mehr lesen / lire plus

XI Biennale: Mélanger les mouvements et les couleurs

(vs) – Leopold Sedar Senghor (1906 – 2001) disait que „danser c’est découvrir et recréer, surtout lorsque la danse est danse d’amour. „C’est en tout cas“, ajoutait-il, „le meilleur mode de connaissance“. La XI Biennale de Luxembourg qui se tiendra du 8 au 21 mars inclus au Konschthaus beim Engel, 1, rue de la Loge, s’inspire pleinement des mots du grand poète, humaniste et homme d’état sénégalais et offre une grande occasion de connaissance.

Les cinquante artistes qui exposeront leurs oeuvres sont originaires des quatre coins d’Europe, de la Sicile à la Suède, en passant par l’Espagne et la Pologne. Mais seront aussi présents des artistes provenant d’autres continents comme la Japonaise Hagi Rika avec son boléro en encre de chine et Farhat Sedigheh, originaire d’Iran mais vivant actuellement à Paris, qui propose un petit bijou de miniature: „la danseuse persane“. mehr lesen / lire plus

Kuffer Lynn: Rien que de bonnes expériences

Elle a la musique dans le sang et la vit pleinement, heureuse d’être femme dans des contrées où la liberté n’est pas liée au sexe.

Learning by doing – voilà le leitmotiv de Lynn Kuffer.

Photo: Christian Mosar

CHANTEUSE

Institutrice de formation, vingt-sept printemps à peine, l’interprète Lynn Kuffer a fait du chant sa seconde vocation. Vainqueur en 2000 du grand concours national Emergenza avec „Low Density Corporation“, la jeune chanteuse montera sur scène ce vendredi 8 mars, journée mondiale de la Femme, avec le groupe „Blue Swallow“ pour un concert inédit au café L’Inouï à Redange.

woxx: Vous serez sur scène ce 8 mars, la journée mondiale de la femme. mehr lesen / lire plus

Costa Gavras: Amen

Costa Gavras met en scène cette histoire autour de l’extermination des juifs par les nazis, en évitant tout voyeurisme macabre. C’est bien. Mais le film se déroule trop linéairement. Pas de hauts ni de bas dans l’émotion transmise. Mathieu Kassovitz a résolument trop peu d’expérience d’acteur pour rendre toute la profondeur d’un personnage de vicaire extrêmement tragique. Seul l’excellent Ulrich Tukur arrive à faire ressentir, par moments, toute l’horreur des événements mis en images dans ce film.

A l’Utopia.

Germain Kerschen mehr lesen / lire plus

Davis Carl: LIVE CINEMA

25 années d’existence pour la Cinémathèque luxembourgeoise et 15 ans de „live cinema“ se fêtent en images signées Buster Keaton et Charlie Chaplin et en musiques composées et dirigées par Carl Davis.

Grâce au Luxembourg

woxx: Jusqu’à quel point étiez-vous sous la direction de Buster Keaton pour „The General“?

Carl Davis: Totalement. J’étais l’esclave du film. Composer pour un film muet est un travail tellement unique. Dans le cas d’un nouveau film, il y a toujours plusieurs personnes – réalisateur, producteur, etc. – qui créent, ensemble, quelque chose de nouveau. Dans ce cas-ci, je dois avoir un point de vue historique. mehr lesen / lire plus